Bio Hanföl –
omega

(3 Kundenrezensionen)

15,90

inkl. 10% Mwst.
€63,60/1l.

Sofort versandbereit.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

100 % biologisch, naturrein & vegan
frei von Zusatzstoffen
schonend verarbeitet
geprüfte & zertifizierte Qualität

AT-Bio-301 Zertifiziert  Bio Austria Garantie

Artikelnummer: 90000 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Dein gesundes Speiseöl

Das BioBloom Hanföl omega aus geschälten Bio Hanfsamen ist ein äußerst wertvoller Beitrag zu deiner ausgewogenen und gesunden Ernährung.
Hanföl enthält viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren und zeichnet sich durch ein ausgesprochen gutes Verhältnis von 3:1 der ungesättigten Fettsäuren Omega-6 zu Omega-3 aus. Hanföl beinhaltet weiters die Gamma-Linolensäure und wird deshalb auch für die Hautpflege verwendet.

Das BioBloom Hanföl omega ist besonders nussig im Geschmack und eignet sich hervorragend für Salate und Aufstriche und zur Verfeinerung kalter Speisen.

Inhalt: 250ml

Nährwertangaben Hanföl

Hanföl kaufen bei BioBloom

BioBloom Hanföl omega – 100 % Bio – aus geschälten Hanfsamen – erste Pressung

Die moderne Frau, der moderne Mann ist gesundheitsbewusst und ernährt sich dementsprechend. Auf den Teller kommen nur Lebensmittel mit hohem Nährwert. Produkte, die den Körper belasten, auf lange Sicht sogar schädigen, sind out – Produkte, die den Körper stärken und mit hochwertigen Nährstoffen versorgen sind im Trend.

Das BioBloom Hanföl omega ist eines jener Produkte, die alle Vorteile einer gesunden Ernährung in sich vereinen. Es reiht sich nahtlos in das qualitativ hochwertige Sortiment unserer zu 100 % naturreinen Hanf-Produkte ein.

DEIN GESUNDES SPEISEÖL – REICH AN MEHRFACH UNGESÄTTIGTEN FETTSÄUREN

Das BioBloom Hanföl omega ist reich an essentiellen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Linolensäure und Gamma-Linolensäure sowie zahlreichen anderen hochwertigen Inhaltsstoffen. Die wertvollen ungesättigten Omega-6-Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren sind in einem für den Körper perfekten Verhältnis enthalten.

Ein weiterer Grund, warum immer mehr Menschen unser Bio Hanföl kaufen, ist neben der hervorragenden Qualität der leckere nussige Geschmack. Unser Bio Hanföl omega schmeckt deshalb so besonders nussig, da es im Unterschied zu anderen am Markt erhältlichen Ölen aus geschälten Hanfsamen hergestellt wird.

Hanföl, das aus ungeschälten Samen hergestellt wird, hat oftmals einen bitteren Beigeschmack. Durch die Schälung bleibt der pure Geschmack und die wunderbare Farbe unseres Hanföls erhalten und eignet sich daher hervorragend sowohl für die Zubereitung von Salat-Dressing und Aufstrichen als auch zur Verfeinerung kalter Speisen.

Ein weiterer Grund dafür, dass das BioBloom Bio Hanföl omega immer mehr an Beliebtheit bei unseren Kunden gewinnt, ist die garantierte Bio-Qualität, welche durch die „Bio Austria Zertifizierung“ sichergestellt ist.

Info: Hanföl beinhaltet einen hohen Anteil an Gamma-Linolensäure, welches die Hautbarriere schützt und äußerst wohltuend auf die Haut wirkt. Deshalb verwenden wir es auch als Bestandteil für unsere Hautpflege-Produkte.

Was du über Hanföl wissen solltest

In Folge findest du einige interessante Informationen über Hanföl, die dir zum einen das hochwertige Naturprodukt näherbringen soll und dir zum anderen bei der Kaufentscheidung, Verwendung und Lagerung helfen.

Was ist Hanföl?

Hanföl bzw. Hanfsamenöl ist ein Speiseöl, welches durch Pressung aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen wird. Es eignet sich aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe hervorragend zur Zubereitung gesunder Speisen, wie Salate, Smoothies, Dressings, etc. Hanföl von hoher Qualität, also Bio Hanföl, sollte daher in keiner gesunden Ernährung fehlen.

Info: Hanföl ist nicht zu verwechseln mit CBD-Öl. Beide werden aus unterschiedlichen Teilen der Hanfpflanze hergestellt und unterscheiden sich in der Herstellung, der Darreichungsform, den Inhaltsstoffen und der Verwendung maßgeblich voneinander.

Warum solltest du Hanföl kaufen?

Es gibt mittlerweile zahlreiche hochwertige Öle, die in der modernen Wohlfühlküche verwendet werden. Beispiele sind: natives Olivenöl, Walnussöl, Traubenkernöl, Leinöl, Rapsöl und viele mehr. Jedes dieser Öle zeichnet sich durch seinen individuellen Geschmack und Nährstoffgehalt aus. Hanföl reiht sich in diese Gruppe wertvoller Öle ein.

Hanföl, vor allem unser Bio Hanföl, welches aus geschälten Hanfsamen und aus erster Pressung hergestellt wird, ist ein in hohem Maße gesundes Lebensmittel und durch seinen angenehm nussigen Geschmack hervorragend zur Verwendung in der Küche geeignet.

Das aus den Hanfsamen gewonnene Hanföl zeichnet sich durch seine zahlreichen wertvollen, hochwertigen und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe aus. Es enthält unter anderem ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, zahlreiche Vitamine, Gamma Linolensäure, wichtige Aminosäuren.

Enthält Hanföl THC?

Hanföl enthält kein THC! Das Cannabinoid THC wird aus den Blüten und dem Harz weiblicher Hanfpflanzen gewonnen. Hanföl (nicht CBD-Öl) wird aus den Hanfsamen gewonnen. Hanfsamen enthalten kein THC – folglich enthält auch Hanföl kein THC.

Worauf sollte ich beim Kauf von Hanföl achten?

Voraussetzung für die hohe Qualität von Hanföl sind die Herkunft des Ausgangsprodukts und die Art der Pressung. Hanfsamen für die Gewinnung von hochwertigem Hanföl sollten aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und kalt gepresst werden. Sie enthalten einen hohen Gehalt an lebensnotwendigen Nährstoffen und haben einen angenehm nussigen Geschmack.

Nicht alle auf dem Markt angebotenen Öle erfüllen diese Kriterien. Daher gilt: Willst du hochwertiges Hanföl kaufen, solltest du auf die Herkunft der Hanfsamen sowie auf die Art der Pressung achten.

INHALTSSTOFFE UND ZUSAMMENSETZUNG VON HANFÖL

Hanföl liegt voll im Trend der gesunden Ernährung. Der Grund liegt am hohen Anteil an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen, die in kaltgepresstem Hanföl enthalten sind.

Gutes Hanfsamenöl enthält u. a.:

  • Über 80% ungesättigte Fettsäuren mit einem perfekten Verhältnis von Omega 6 (Linolsäure) zu Omega 3 (α-Linolensäure) mit 3:1.
  • Vitamin A, B1, B2, B3, B6, D,  sowie Tocopherole (Vitamin E) und Carotenoide (proVitamin A)
  • Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink, Phosphor, Mangan und Kupfer
  • Polyphenole, im Vergleich mehr als bei Leinsamenöl, Sonnenblumenöl, Raps- und Sojaöl
  • Phytosterole, wie das β- Sitosterol

Was du über Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren wissen solltet

Omega-6-Fettsäuren sind in nahezu jedem Lebensmittel enthalten. Sie verengen die Blutgefäße und fördern Entzündungen. Omega-3-Fettsäuren bewirken das Gegenteil. Sie fungieren als Gegenspieler und heben diese Wirkung auf bzw. regulieren diese, sofern das Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren bei 2:1 bis maximal 5:1 liegt. Liegt das Verhältnis höher, erhöht sich das Risiko an Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Rheuma zu erkranken. Hanföl zählt zu den Speiseölen mit dem besten Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren Verhältnis.

Die Herstellung von Bio Hanföl

Die Herstellung von gutem Bio Hanföl unterscheidet sich grundsätzlich nicht von jener anderer hochwertiger Speiseöle. Ausgangsprodukt sind Hanfsamen aus Bio-Anbau.

Im ersten Schritt werden die Hanfsamen maschinell geschält, um danach in der Ölmühle gepresst zu werden. Damit die wertvollen Inhaltsstoffe der Hanfsamen erhalten bleiben, werden diese kalt gepresst.

Info: Bei der Kaltpressung werden die Samen der Hanfpflanze einer Temperatur von maximal 60 °C ausgesetzt – ideal sind Temperaturen zwischen 40 °C und 60 °C.

Bei der Pressung wird das im Samen enthaltene Hanföl extrahiert. Der Ertrag liegt bei etwa 30 bis 35 % – das heißt: aus 100 kg Hanfsamen können etwa 30 bis 35 Liter Hanföl gewonnen werden.

Bei der nachhaltigen Herstellung von Hanföl finden auch die Rückstände der Pressung, die sogenannten Presslinge, welche in der Ölmühle zurückbleiben, Verwendung. Sie werden beispielsweise zu Tiernahrung oder zu Hanfmehl weiterverarbeitet.

Lagerung und Haltbarkeit von Hanföl

Hanföl sollte in einem dunklen, luftdicht verschlossenen Behälter vor Sonneneinstrahlung geschützt und kühl gelagert werden. Auf diese Weise hält sich das Öl in ungeöffnetem Zustand gut ein Jahr, nach der Öffnung immerhin bis zu drei Monaten. Kontakt mit Licht und Luft verringern die Haltbarkeit des Hanföls.

  • Licht verändert das Öl farblich und lässt es schlierig werden, daher wird Hanföl in der Regel in dunkel getönten Glasflaschen zum Kauf angeboten. Weiters wird empfohlen, das hochwertige Lebensmittel dunkel zu lagern.
  • Noch schädlicher als Licht ist für das Hanföl der Kontakt mit Luft. Kommt es nach dem Öffnen mit Sauerstoff in Berührung, setzt der Zersetzungsprozess ein und es verkürzt sich die Haltbarkeit.

Wie merkst du, dass dein Hanföl verdorben ist?

Gutes Hanföl ist kaltgepresst. Wie jedes kaltgepresste Öl ist auch Hanföl relativ rasch verderblich. Bemerkbar macht sich dies darin, dass das Öl einen ranzigen Geschmack bekommt. Gleichzeitig lässt die gesundheitsfördernde Wirkung der Inhaltsstoffe deutlich nach. Es empfiehlt sich daher, das Behältnis immer gut zu verschließen und das Hanföl nach dem ersten Öffnen rasch, innerhalb von maximal 3 Monaten zu verbrauchen.

Wie kannst du die Haltbarkeit von Hanföl erhöhen?

Ist das Hanföl nach dem Öffnen einmal der Luft ausgesetzt, beginnt der Alterungsprozess. Was du jetzt noch tun kannst, ist, diesen Prozess bis zu 3 Monate lang hinauszuzögern. Beispielsweise indem du die Flasche nach Gebrauch sofort wieder luftdicht verschließt und dunkel, im besten Fall auch kühl aufbewahrst.

Zu empfehlen ist die Lagerung im Kühlschrank oder in einem kühlen Keller. In keinem Fall sollte das Hanföl Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Hanf – die Geschichte der uralten Kulturpflanze

Hanf ist eine uralte Kulturpflanze, die im Verlauf ihrer Geschichte Höhen und Tiefen erleben musste. Zum einen wurde sie bereits vor 12.000 Jahren in China und Persien als Rohstofflieferant und Getreide angebaut, zum anderen wurde sie in der Neuzeit von billigeren Rohstoffen, wie etwa Baumwolle, vom Markt gedrängt und als Suchtmittel verboten.

Heute sind Produkte aus Hanf wieder auf dem Vormarsch. Besonders der Trend zu hochwertigen Produkten für die gesunde Ernährung und zu schonenden, natürlichen Hautpflege-Produkten unterstützt diese Entwicklung.

Verwendung von Bio Hanföl

Bio Hanföl in der Hautpflege

Vielerorts wird Hanföl als Heilmittel bei Erkrankungen und Irritationen der Haut erwähnt. In unserem Blogartikel Hanföl – alles was Du immer schon über Hanföl wissen wolltest schreiben wir dazu Folgendes:

„Hanföl kann in Bezug auf die Hauptpflege sowohl oral als auch direkt auf der Haut angewendet werden. Bei sehr irritierten Hautstellen kann Hanföl eine große Wirkung erzielen: Am besten das pure Hanföl auf die betroffene Stelle auftragen und über Nacht einwirken lassen.“

Aufgrund seiner positiven Wirkung ist das hochwertige Öl in Bio-Qualität ein fixer Bestandteil unserer Hautpflege-Produkte.

Bio Hanföl Verwendung in der Küche

Die moderne, gesunde Form der Ernährung schätzt Hanföl aufgrund seiner hohen Konzentration an Nährstoffen und seines aromatisch nussigen Geschmacks. Da das kaltgepresste Öl bzw. die gesunden Inhaltsstoffe beim starken Erhitzen an Wirkung verlieren, empfehlen wir, kaltgepresste Öle allgemein und Hanföl im Speziellen nicht zu erhitzen. Stattdessen eignen sich unser Hanföl omega ganz besonders für die Zubereitung von Salat-Dressing und Aufstrichen sowie zum Verfeinern von kalten Speisen.

2 gesunde und leckere Bio Hanföl Rezepte

Schnelle Bio Hanföl – Zitronen Pasta (für 2 Personen)

  • 250g Spaghetti
  • 1 Bio Zitrone (Schale + Saft)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4EL Bio Hanföl omega
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: Basilikum, Chili und Bergkäse

Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen und in der Zwischenzeit die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch schälen und hacken.

Das Hanföl in einer Pfanne warm werden lassen (nicht zu heiß) und den Knoblauch darin dünsten, bis er leicht Farbe annimmt. Zitronensaft, -schale und nach Belieben Chili hinzugeben und warm halten.

Die abgetropften Spaghetti in die Pfanne geben, gut durchschwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Geschmack kann gerne noch Hanföl hinzugegeben werden. Auf Tellern anrichten, optional mit Basilikum und Käse garnieren und schon kannst du unser schnelles Pastagericht genießen!

Süßer Brotaufstrich mit Hanföl und -samen – „Hanftella“

  • 200g geriebene und geröstete Haselnüsse
  • 2,5EL BioBloom Hanföl omega
  • 2EL Kakao
  • 4EL Süße deiner Wahl (wir haben Reissirup genommen, gerne nach Geschmack mehr oder weniger verwenden)
  • 1EL BioBloom Hanfsamen all in
  • optional: Wasser je nach gewünschter Konsistenz

Die Haselnüsse zusammen mit Kakao, Hanföl und Süßungsmittel in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer cremigen Paste mixen. Je nach gewünschter Konsistenz kannst du gerne Wasser hinzufügen. Die Haselnuss-Hanfmischung in eine Schüssel geben und die Hanfsamen unterrühren – schon kannst du den süßen Brotaufstrich genießen!

Zusätzliche Informationen

3 Bewertungen für Bio Hanföl –
omega

  1. Sabine

    Das Hanföl ist wirklich etwas ganz besonderes. Es schmeckt sehr nussig und macht sich im Salat besonders gut. Ich mag es vor allem zu Blattsalat.

  2. Anke Dahm

    Schon alleine der Geruch ist umwerfend. Ich habe wirklich viele Hanföle ausprobiert, da ich es nicht nur selbst nutze, sondern auch über meine Firma NaturGewinn an meine Kunden weitergebe. Es ist von der Qualität & vom Geschmack das beste Öl, was ich bisher hatte. Hier stimmt ALLES, die Farbe, Sensorik, Verträglichkeit. Bei diesem Öl reichen Tropfen aus, da es so nussig und intensiv ist. Übrigens sollte es stehts kalt verwendet werden und macht sich auch im Smoothie sehr gut. Bei gedünsteten oder gedämpften Speisen träufel ich persönlich einfach ein paar Tropfen nach dem Garprozess auf die Speisen, wenn sie bereits auf dem Teller angerichtet sind. Diese Öl ist „großes Kino“.

  3. Daniela

    Hervorragender starker nussiger Geschmack. Ich liebe es im Salat. Sehr zu empfehlen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BioBloom empfiehlt zu diesem Produkt: